Einblicke in unsere Produktion

Immer hereinspaziert – wir haben nichts zu verbergen

Wenn die meisten Menschen noch schlafen, läuft bei KÜSTER schon alles auf Hochtouren. Morgens ab 2 Uhr steht der erste Bäcker, der Teigmacher, in den Startlöchern. Zunächst werden die Zutaten abgewogen und der Teig wird gemischt und geknetet.

Danach werden Brot und Brötchen geformt, nach Herzenslust belegt und eingeschnitten. 

Die Backwaren kommen nun in die vorgeheizten Backöfen und werden nach der entsprechenden Backzeit in Kisten gelagert.

Kuchen und Gebäck wird zum Schluss noch veredelt, bevor die Backwaren für unsere Kunden und Filialen zusammengestellt und für den Transport sicher verpackt werden.